Hier finden Sie uns

as adhesive solutions e.K.

Robert-Bosch-Str. 32

63303 Dreieich

 

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 (0) 6103 9079983

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Unsere Bürozeiten

Mo.-Fr. :

08:00  - 12:00 

12:30  - 18:00 

Wir freuen uns, bald von Ihnen zu hören!

Anaerobe Klebstoffe

Anaerob-härtende Klebstoffe auf Basis von speziellen Dimethacrylsäureester liegen einkomponentig vor und härten nur auf Metallen und unter Luftabschluss aus.

 

Beim Arbeiten mit anaeroben Klebstoffen bei Raumtemperatur beginnt die Aushärtung (abhängig vom Produkt) schon innerhalb weniger Minuten und ist in der Regel nach einigen Stunden abgeschlossen.

 

Also ist bei der Anwendung auf jeden Fall darauf zu achten, dass diese beiden Parameter aufgewiesen werden.

Traditionell wird diese Art von Klebstoffe für folgende Anwendungen benutzt:

  • Schraubensicherungen
  • Welle/Nabe-Verbindungen
  • Fläschendichtungen
  • Flanschabdichtungen
  • Dichten und Sichern von Rohrverbindungen

Anaerobe Klebstoffe zeichnen sich besonders durch ihre gute Beständigkeit gegen Medien, vor allem gegenüber Motorenölen aus. Dies ist ein Grund, warum alle neuen Automobilhersteller die Getriebeflanschen mit anaeroben Dichtungen abdichten.

 

Weitere Eigenschaften von anaeroben Klebstoffen:

  • Spaltüberbrückung 0,1 - 0,2 mm, optimaler Spalt bei etwa 0,025 - 0,05 mm bei niedriger Viskosität
  • optimale Rautiefe Rz 1 - 3
  • gute Beständigkeit bei dynamischen Dauerlasten

 

In der Regel sind diese Klebstoffe gegen eine Temperatur von 180°C beständig und können somit auch in Bereichen eingesetzt werden, die Temperaturbelastungen aufweisen. Es gibt allerdings auch anaerobe Klebstoffe, die eine Temperaturbeständigkeit bis 230°C aufweisen. Diese Beständigkeit wird aber nur durch einen Tempervorgang nach der Aushärtung, oder durch das Aushärten unter Temperatureinfluss erzielt.

 

Die Aushärtung, insbesondere die Aushärtegeschwindigkeit bei anaeroben Produkten, wird im wesentlichen durch folgende Parameter beeinflusst:
• die zu klebenden Fügeteile
• den zu überbrückenden Spalt zwischen den Werkstücken
• die Temperatur
• den Aktivator

 

Aktivatoren spielen immer dann eine Rolle, wenn ein oder zwei Fügeteile aus passiven Materialien bestehen (siehe Liste).

Aktive Werkstoffe
Passive Werkstoffe
Messing Anod. Beschichtungen
 Bronze Aluminium (mit niedrigem Cu-Gehalt)
Kupfer Keramik
Eisen Chromatschichten
Stahl Glas
  hochlegierter Stahl
  Nickel
  Oxidschichten
  Kunststoffe
  Silber
  rostfreier Stahl
  Zinn
  Zink
Druckversion Druckversion | Sitemap
© as adhesive solutions e.K.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt